Der richtige Zeitpunkt für den Immobilienverkauf sollte gut gewählt werden. Natürlich hängt dieser in erster Linie von den persönlichen Umständen ab, doch sollte diese Entscheidung auch mit Blick auf saisonale und konjunkturelle Schwankungen getroffen werden. Erzwungene oder sogar überstürzte Verkäufe sollten möglichst vermieden werden, um einen guten Preis für die Immobilie zu erzielen. Bei guter Konjunktur und niedrigen Zinsen steigt auch die Kauflust der Immobilieninteressenten an, somit lassen sich bessere Preise erzielen. Das Zinsniveau ist für die Finanzierung der Immobilie eine äußerst wichtige Größe, dessen Auswirkungen nicht unterschätzt werden sollte. Auch saisonale Einflüsse lassen sich beobachten. Zur Urlaubs- und Weihnachtszeit ist der Immobilienmarkt eher ruhig, bevor er im neuen Jahr dann wieder anzieht. Der saisonale Rückgang auf dem Immobilienmarkt bezieht sich jedoch eher auf die Vermarktung und Bewerbung und ist weniger ein Indiz dafür, wie es um die allgemeine Kauflust der Interessenten bestellt ist.