Als Stellplatz oder Einstellplatz bezeichnet man eine Fläche zum Abstellen eines Fahrzeuges außerhalb des öffentlichen Straßenlandes, die zwingend befestigt und gekennzeichnet sein muss.

Stellplätze sind befestigt und gekennzeichnet

Stellplätze können im Freien angelegt sein oder vollständig von Wänden und einem Dach umschlossen sein. Sofern diese verschließbar sind, werden sie als Garage oder Carport bezeichnet.

Stellplätze können vom Eigentümer des Grundstücks frei zur Verfügung gestellt oder auch vermietet werden.

Erforderliche Stellplätze regelt die Bauordnung

Bei der Bebauung von Grundstücken muss eine bestimmte Anzahl von Stellplätzen in unmittelbarer Nähe der Gebäude nachgewiesen werden. Die Anzahl der erforderlichen Stellplätze regeln die Bauordnungen der Bundesländer oder die Stellplatzverordnungen/-satzungen der Gemeinden.

Stellplätze befinden sich auf Privatgelände, wobei die Flächen zum Abstellen von Fahrzeugen auf öffentlichen Verkehrsflächen als Parkplatz, Parkdeck oder Parkhaus benannt werden.

Maße von Stellplätzen

Ein Pkw-Stellplatz sollte zwischen 2,0 Meter für ein normales Fahrzeug bei Längsaufstellung und 3,50 Meter für einen Behinderten-Stellplatz breit sein. Die weiteren Maße richten sich nach den jeweiligen Regelwerken der einzelnen Bundesländer für öffentliche Parkstände.