Der englische Begriff Penthouse bezeichnet ein Gebäude, das sich auf dem Dach eines mehrstöckigen Hauses befindet und die gesamte oberste Etage einnimmt. Penthouse-Wohnungen sind zumeist in Großstädten zu finden.

Vorteile von einem Penthouse

Durch die Lage im obersten Stockwerk haben die Bewohner in der Regel eine gute Aussicht über die Stadt. Zudem ist die Lärmbelästigung durch Verkehr gering, da die größtmögliche Entfernung zur Straße gewährleistet ist. Penthouse-Wohnungen verfügen meist über große, oft umlaufende Terrassen, die die Möglichkeit eines Dachgartens bieten. Auch die fehlenden unmittelbaren Nachbarn werden oft als Vorteil wahrgenommen. Diese Wohnform ist oft mit großen Fensterfronten ausgestattet, die viel Licht in die Wohnräume lassen.

Einige Nachteile bei einer Penthouse-Wohnung

Dies kann jedoch auch zum Nachteil werden. In den heißen Sommermonaten kommen Penthouse-Wohnungen kaum ohne Klimaanlage aus. Zudem heizen sich die Terrassen an vielen Tagen derart auf, dass sie nur mehr eingeschränkt nutzbar sind. Durch den Panoramablick sind Penthäuser dennoch eine sehr beliebte Wohnform, die jedoch auch seinen Preis haben.