Während der Bruttobetrag den kompletten Betrag der Flächen von einer Immobilie betitelt, bezeichnet die Nettofläche nur die Summe der Flächen, die zum Wohnen verwendet oder gewerblich nutzbar sind. Innerhalb der Nettogrundfläche wird zwischen der Nutzfläche, der technischen Funktionsfläche und der Verkehrsfläche differenziert.

Die Berechnung der Nettogrundfläche ist sinnvoll, wenn diese beim Bau einer neuen Immobilie berücksichtigt und so ein ausgewogenes Verhältnis der unterschiedlichen Flächenarten gewährleistet werden soll. Bei bereits gebauten Immobilien kann durch die Bestimmung der Nettogrundfläche ein Überblick über den Aufbau der Immobilie erhalten werden.