Als Nebenkosten werden im Mietrecht die Kosten betitelt, die durch die dauerhafte Nutzung einer Immobilie entstehen. Definiert sind sie als warme und kalte Betriebskosten innerhalb eines Mietvertrags. Zudem können die Nebenkosten weitere Bewirtschaftungskosten sowie Verwaltungskosten beinhalten.

Bei An- und Verkäufen von Immobilien entstehen Kaufnebenkosten, beispielsweise die Notarkosten. Bei der Grundschuldbestellung entstehende Nebenkosten beziehen sich sowohl auf den Nominalbetrag als auch auf die Zinsen des Kredits und weitere mögliche Nebenkostenpositionen.