Ein Mietaufhebungsvertrag kann zwischen einem Mieter und einem Vermieter zustande kommen, wenn beide Parteien das Mietverhältnis ohne Kündigungsfrist einvernehmlich beenden wollen. In diesem Vertrag können auch finanzielle Vereinbarungen oder Auflagen zur Renovierung hinterlegt werden.. Ein Mietaufhebungsvertrag wird unter anderem geschlossen, wenn eine Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt entsprechend der rechtlichen Rahmenbedingungen nicht möglich ist.