Die Kompetenz des Bauordnungsrechts unterliegt in Deutschland den Bundesländern. Diese legen in der jeweiligen Landesbauordnung sowie der Bauordnung die gesetzlich vorgeschriebenen Regeln fest, die bei Bauvorhaben zu beachten sind. Ziel ist eine Gewährleistung von Qualitätsstandards sowie der Sicherheit von Personen.

Sämtliche Vorgaben beziehen sich auf das Grundstück sowie das geplante Bauvorhaben und betreffen unter anderem den Nachbarschaftsschutz, Rettungswege und die Baustellensicherung.