Die Jahresnettomiete ergibt sich aus der Summe der monatlichen Mieten eines Jahres und ist auch unter dem Begriff Jahresnettokaltmiete bekannt. Bei der Berechnung werden keine Nebenkosten wie Warmwasserkosten, Heizkosten oder andere Betriebskosten einbezogen. Es handelt sich also um die reinen Mieteingänge. Die Jahresnettomiete ist ein passender Indikator, um Objekte unabhängig von den Nebenkosten zu vergleichen, und lässt Aussagen zur Miete im Verhältnis zu marktüblichen Standards zu.