Immobilieninvestoren, die mehrere Wohnungen und Häuser in ihrem Bestand haben und diese vermieten, profitieren von einer professionellen Immobilienverwaltung. Erfahrene Immobilienverwalter betreuen die Immobilie umfassend. Lebt ein Investor nicht in unmittelbarer Nähe seiner Immobilie, ist es sinnvoll, die Betreuung der Mietparteien an eine Immobilienverwaltung zu übergeben.

Die Immobilienverwaltung betreut Immobilien und ist Ansprechpartner

Die Hausverwaltung fungiert dabei als direkter Ansprechpartner für den Mieter, sodass dieser sich gut aufgehoben fühlt und bei Unklarheiten und Unstimmigkeiten eine Instanz hat, an die er sich wenden kann. Die Immobilienverwaltung kümmert sich zudem um den Einzug der monatlichen Kalt- und Warmmiete, die Einhaltung der Hausordnung und die Einbehaltung und Auszahlung der Mietkaution.

Die Immobilienverwaltung ist Ansprechpartner für Mieter

Weiterhin können Immobilieninvestoren eine Hausverwaltung mit dem Facility Management des Mietshauses beauftragen. Ein Hausmeisterdienst, der von der Immobilienverwaltung beauftragt wird, kümmert sich darum, den Mietern ein gepflegtes Umfeld zu bieten. Generell ist die Immobilienverwaltung für die kaufmännische Verwaltung, technische Betreuung und Buchhaltung der Immobilie zuständig.