Ein Immobilienkauf bringt viele Vorteile mit sich: Wer eine Immobilie selbst nutzt, entgeht der Zahlung hoher Mietkosten.

  • Investoren nutzen Immobilien gerne als Kapitalanlage.
  • Einfamilien-, Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen eignen sich hervorragend als Wohn- oder Investitionsobjekt.

Was ist bei einem Immobilienkauf zu beachten?

Vor dem Kauf gilt es, einige Dinge zu beachten, da die Kaufentscheidung zumeist mit großem finanziellen Aufwand einhergeht. Wichtige Faktoren sind die Lage der Immobilie sowie ihre infrastrukturelle Anbindung, etwa an den öffentlichen Personennahverkehr, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Parks und Freizeiteinrichtungen. Zudem spielen das Baujahr, der Erhaltungszustand und der Sanierungsaufwand eine entscheidende Rolle.

Der Immobilienkauf ist von vielen Faktoren abhängig

Auch die Größe, Aufteilung der Räumlichkeiten und das Grundstück sollten im Vorfeld beachtet werden, damit die Immobilie für zukünftige Mieter attraktiv ist. Ein erfahrener Immobilienmakler erteilt gerne weiterführende Informationen zum aktuellen Marktpreis und der Angemessenheit des Kaufpreises. Um einen unmittelbaren Eindruck vom Objekt zu erhalten, ist eine vorherige Immobilienbesichtigung empfehlenswert. Der Kaufvertrag wird dann bei einem Notar aufgesetzt.