Bei einer Immobilienbesichtigung verschaffen sich potenzielle Mieter und Käufer einen unmittelbaren Eindruck vom Objekt.

Die Immobilienbesichtigung trägt zur Kaufentscheidung bei

Es ist deshalb empfehlenswert, das Haus oder die Wohnung gut zu präsentieren, um einen angemessenen Verkaufspreis zu erzielen.
Aufgeräumte und saubere Räumlichkeiten sind für jede Immobilienpräsentation eine Selbstverständlichkeit. Hilfreich ist es auch, im Vorfeld kleinere Mängel auszubessern, um ein gepflegtes Gesamtbild zu vermitteln. Bei bewohnten Immobilien ist es zudem ratsam, persönliche Gegenstände wie Fotos und Dekorationen zu entfernen. Unbewohnte Immobilien erhalten durch Home Staging eine wohnlichere Note. So kann sich der potenzielle Mieter oder Käufer vorstellen, wie die Räume möbliert aussehen.

Fokus legen bei der Immobilienbesichtigung

Bei der Reihenfolge der Räume, die besichtigt werden, ist es sinnvoll, sich an den Interessen des potenziellen Käufers zu orientieren. Legt dieser Wert auf eine tolle Aussicht, sollte die Dachterrasse einen zentralen Teil der Immobilienbesichtigung einnehmen.
Darüber hinaus ist es vorteilhaft, Fragen zur Immobilie beantworten zu können und einen Grundriss zur Hand zu haben.