Der Energieverbrauchskennwert gibt den durchschnittlichen Energieverbrauch einer Immobilie in Kilowattstunden pro Quadratmeter pro Jahr wieder. Um diesen Wert zu ermitteln, werden die Daten des Energieverbrauchs der vergangenen drei Jahre verwendet und durch die dreifache Anzahl der Quadratmeter der Immobilie geteilt. Dabei werden Stromverbrauch, Kosten für Heizung, Kühlung und Warmwasseraufbereitung sowie für Lüftung und Beleuchtung berücksichtigt.