Eine Einliegerwohnung ist eine vermietete Wohnung, die Teil des vom Vermieter bewohnten Gebäudes ist. Eine Einliegerwohnung ist üblicherweise eine abgeschlossene, räumlich getrennte Wohneinheit, die eine selbstständige Haushaltsführung ermöglicht. Das bedeutet, dass die Wohnung über eine Küche und ein Bad verfügen muss. Die Wohnung verfügt in der Regel nicht über einen eigenen Zugang ins Freie.

Für Einliegerwohnungen gelten besondere mietrechtliche Regeln für Kündigungsschutz und Befristung. So können für Einliegerwohnungen befristete Mietverträge ohne Befristungsgrund abgeschlossen werden. Auch kann der Vermieter den Mietvertrag kündigen, ohne einen Grund angeben zu müssen. Die Kündigungsfrist beträgt allerdings sechs Monate. Außerdem gelten die gesetzlichen Regelungen über Mieterhöhungen nicht für Einliegerwohnungen.