Mit der Einführung des Baukindergelds bezuschusst der Staat Familien beim Bauen von Wohnraum. In der Praxis wird aber von Kritikern argumentiert, dass die Gelder nicht den bauenden Eltern zugutekommen. Stattdessen verlangen Baufirmen und Immobilienverkäufer höhere Preise, sodass der positive Effekt des Baukindergelds von Familien an Immobilienunternehmen weitergereicht wird.