Gebäude, die vor 1949 entstanden sind, gelten in der Regel als Altbauten. Durch umfassende Sanierungsmaßnahmen bieten Immobilien wie diese einen modernen Wohnkomfort.

Altbauten unterscheiden sich hinsichtlich der Ausstattung von neueren Immobilien. Kastenfenster, Holzbalkendecken, Parkett- oder Dielenböden und Stuckelemente im Innenbereich und an der Fassade machen den besonderen Charme von Altbauhäusern aus. Altbauten, die einen erhöhten Sanierungsbedarf haben, sind für Immobilieninvestoren oftmals zu einem günstigen Ankaufspreis zu haben. Allerdings sollten die Kosten für Sanierungsmaßnahmen stets mit einberechnet werden.