Der Begriff Achsraster bezeichnet in der Architektur und im Bauwesen ein Raster, das sich aus der Gesamtheit mehrerer Achsen an einem Gebäude ergibt. Achsen sind in diesem Zusammenhang gedachte Geraden, die durch Baukörper oder andere Strukturen gezogen werden und als Ordnungs- und Gestaltungsmittel dienen können. So wird beispielsweise die Fassadengliederung eines Gebäudes häufig anhand der Zahl der vertikalen Fensterachsen beschrieben. Besondere Bedeutung hat das Achsraster als Indikator für die mögliche Grundrissgestaltung und Raumaufteilung von Bürogebäuden. Üblich sind Achsraster im Bereich von 1,25 Meter bis 1,45 Meter.